Unterwegs

…und wo sind eigentlich…

Blick aufs Mittelmeer

Liebe Freundinnen, Freunde und Bekannte
Liebe an unserem Weiterweg Interessierte und Neugierige

Anfangs März haben wir die Schlüssel der Scuola Vivante übergeben, unseren Hausrat eingestellt, die Wohnung gereinigt und abgegeben.
Bereit, um auf Reisen zu gehen. Es kam anders.
Die Kurzfassung ist kino-online.ch. Die etwas Ausführlichere hier unten.
Wir freuen uns, wenn ihr weiterlesen mögt und uns ein Teilstück der Reise begleitet.

Erste Reiseetappe «Aufwertungsprojekt Rietli»
In den ersten Wochen des Lockdowns erhielten wir Gastrecht in Berschis und Buchs. Jürg nutzte die Zeit, das «Rietli-Team» in den Umgestaltungsarbeiten der Wiesenfläche in die ursprüngliche Weiher- und Moorlandschaft zu begleiten. Die Frühlingswärme und der Stillstand des öffentlichen Lebens lockte Scharen von Spaziergängerinnen und Velofahrern in das Naherholungsgebiet am Rande von Buchs. Viel Wertschätzung und Freude über die sich formende zweite Ausbauetappe. Die Website gibt einen Einblick. www.rietli-buchs.ch

In Mit-Isolation im «Pflege und Hospiz im Werdenberg»
Die zweite Türe öffnete sich kurz vor Ostern. Für zwölf Tage begaben wir uns in Mit-Isolation in das im Frühjahr ganz geschlossene Pflegeheim «Pflege und Hospiz im Werdenberg». Wir bewegten uns in demselben Radius, der den Bewohnerinnen und Bewohnern zugänglich war. Offen, was uns begegnen wird. Mit dabei Filmkamera , Fotoausrüstung und ein Audioaufnahmegerät…
Ein Einblick ist im aktuellen Werdenberger Jahrbuch (PDF) zu lesen.

Diese Zeit war zusätzlich intensiv berührend, da sich unsere Mutter/Schwiegermutter, Bewohnerin im Pflegeheim, genau in diesen Tagen unerwartet dem Sterbeprozess zu öffnen begann. Einigen von euch ist sie als Lateinlehrerin an der Freien Volksschule Werdenberg bekannt.

In Winterthur
Unbegrenztes Wohnrecht erhielten wir danach von der Filmemacherin Michelle Brun (Mare Nostrum, Tele Vivante, Kefalonia-Projekt) und ihrer Familie in Winterthur. Die gemeinsamen Lockdown-Stunden nutzten wir, das im Pflegeheim gesammelte Material durchzuschauen – und auszuwerten. Michelle Brun übernahm Schnitt und dramaturgische Gestaltung. Der 20minütige Film «Stimme des Abends» entstand. Der Flyer ist im Anhang.

Die zweite «Zeithälfte» setzten wir dazu ein, Michelle Brun und André Hochueli in der Gründung der Schule und des Vereins «Filasez» zu unterstützen. Unsere breite Erfahrung im Schulaufbau ermöglichte es der jungen Initiative, mit schnellen Schritten vorwärts zu kommen und im August mit der «Filasez» zu starten. Ein Blick auf die Website lohnt sich. Unterstützung ebenso. filasez.ch

Firmengründung im Kloster Kappel und Begegnung mit der Sterna Hirundo
Die Hitzewochen führten uns aufs Land. Im Kloster Kappel am Albis feierten wir unsere Firmengründung von «trailblazing GmbH» – Storytelling und Consulting – kreierten die trailblazing-Website, stellten den Film «Stimme des Abends» fertig und genossen die Spaziergänge am Türlersee sowie die Film- und Fotostunden mit der Flussseeschwalbe Sterna Hirundo am Horgener Hafen – eine nächste Filmprojekt-Idee.
trailblazing.ch

Kino Online während der Olivenernte
Nach den internen Vorpremieren von „Stimme des Abends“ für die BewohnerInnen im Pflegeheim und für das Personal im Kino Werdenberg packten wir das Auto und fuhren Richtung Spanien. Immer der Gedanke mit dabei: wie können wir diesen aktuellen sozialpolitischen und dennoch so poetisch berührenden Film, der die Frage nach dem Umgang mit den immer älter werdenden Menschen in unserer Gesellschaft und deren Platz in unserem Leben aufwirft, breit zugänglich machen. Während der besinnlichen Arbeit der Olivenernte bei Freunden auf einer andalusischen Finca kam die Idee: Kino Online.

Wir laden euch herzlich ein zu einem Kinoabend, zu Musikgenuss und Reisefreuden, zu Gesprächen und einem feinen Apero an der Kinobar. Es stehen neben „Stimme des Abends“ drei weitere Filme von Michelle Brun zur Auswahl, darunter auch „Mare Nostrum – Ein Konzert. Eine Reise“. Mit freigewähltem Kinoeintritt. Dies ist unser und der anderen Kunstschaffenden Broterwerb.
Und gerne weiterverbreiten! kino-online.ch

Der Weiterweg
Es geht weiter. Wohin, das wissen wir noch nicht. Es sind Ideen im Raum. Projekte, die wir begleiten. Das Neue nun wachsen lassen. Auch warten können. Zuhören. Auf das Leben hören. Geduld und Zukunftsmut. In dieser herausfordernden Weltlage.
Das wünschen wir auch euch, schöne Winterwochen, viel Zuversicht, freudvolles Wirken.

Herzliche Grüsse
Veronika und Jürg

P.S.: Dies ist unser letzter Sammel-Rundbrief. Die Adressliste der Scuola Vivante wird nun archiviert.
Doch schön, auch in Zukunft manchmal von euch zu hören.
…und wo ist eigentlich…

 

Wir danken für einen Start-up Unterstützungsbeitrag. Er trägt dazu bei, dass wir noch breiter wirken können.

trailblazing GmbH, Hauptstrasse 41, CH-9477 Trübbach
Raiffeisen, 9001 St. Gallen

IBAN CH39 8080 8003 4986 4215 6